Link verschicken   Drucken
 

Hausordnung

Die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung (KJFE) Villa Pelikan befindet sich in der Trägerschaft der AWO Spree-Wuhle e.V.

Zweck der Hausordnung ist der Schutz der Gäste und der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung (KJFE). Grundlage sind die geltenden Gesetze.

 

§1     

Der Träger hat das Hausrecht über die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung (KJFE), einschließlich des dazugehörigen Geländes.


§2     

(1) Die KJFE ist geöffnet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 27 Jahren.

 

(2) Die Regelöffnungszeiten sind:
Mo:   14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Di:    14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Mi:    14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Do:   14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Fr:    14:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Sa:   11:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Abweichungen hiervon werden durch Aushang bekannt gegeben.


§3  

Für die Nutzung der KJFE und diese Hausordnung werden u.a. folgenden Gesetze als Maßgabe herangezogen:

  • Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII)
  • Jugendschutzgesetz (JugschG)
  • Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMSTV)
  • Brandschutzordnung der KJFE

 

§4    

In der KJFE ist ein friedliches und faires Miteinander die Regel. Gewalttätigkeiten und Gewaltandrohungen sind untersagt


§5    

(1) In der KJFE ist es untersagt, die Freiheit und Würde des Menschen (Art. 1 GG) verächtlich zu machen, sowie Kennzeichen und Symbole zu verwenden oder zu verbreiten, die die Würde des Menschen missachten oder im Geist verfassungsfeindlicher oder verfassungswidriger Organisationen stehen oder diese repräsentieren. Das Verwenden von Kennzeichen und Symbolen und Grußerweisungen verbotener Organisationen, Aufstachelungen zum Rassenhass, Volksverhetzung stellen Straftaten dar.

 

(2) Absatz 5.1 gilt auch bei der Nutzung der PC’s der KJFE, insbesondere bei der Internetnutzung. Es ist untersagt Inhalte im Sinne des vorstehenden Absatzes abzurufen oder zu verbreiten.


§6    

(1) Das Gelände und die Gebäude der KJFE mit ihren Räumen, Anlagen und dem Inventar sind sorgfältig zu behandeln und ausschließlich zweckentsprechend zu benutzen.


(2) Beschädigungen, Verschmutzungen, Entwendungen werden rechtlich verfolgt.


§7    

(1) In der KJFE und auf dem Gelände besteht Alkohol- und Betäubungsmittelverbot. Dieses gilt sowohl für den Besitz als auch den Konsum. Gleiches gilt für den Besitz und das Mitführen von Waffen.


(2) Des Weiteren gilt auf dem gesamten Gelände sowie in der KJFE ein absolutes Rauchverbot für Personen unter 18 Jahren.


§8    

(1) In der KJFE und auf dem Gelände ist es untersagt in Wort und Schrift für irgendeine Partei oder deren Jugendorganisation zu werben.


(2) Für und durch Parteien und andere parteigebundene bzw. parteinahe Organisationen oder deren Jugendorganisation zu werben.


§9    

Den Anordnungen der MitarbeiterInnen der KJFE oder deren Beauftragten ist im Gebäude und auf dem Gelände jederzeit Folge zu leisten.


§10    

(1) Bei Verstoß gegen Die Hausordnung sind die MitarbeiterInnen dazu berechtigt einen sofortigen Hausverweis oder ein zeitlich zu bestimmendes Hausverbot auszusprechen.


(2) Einem Hausverbot muss ein Hausverweis vorangegangen sein.


(3) Bei sofortigem Hausverweis wird ein ggf. gezahltes Entgelt grundsätzlich nicht erstattet.

DAS TEAM
 

 

Hier erfahren Sie mehr!

 
LEITBILD
 

Das Augenmerk unseres pädagogischen Handelns liegt auf der Partizipation unseres Klientel.

 

 

 

 

 

Mehr...

 
GESCHICHTE
 

Vom Berliner Bundes-Schützenhaus zur Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Villa Pelikan.

 

 

 

 

Mehr...

 
HAUSORDNUNG
 

Zweck der Hausordnung ist der Schutz der Gäste und der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung (KJFE). Grundlage sind die geltenden Gesetze.

 

 

 

Mehr...